VMP - Verkaufstägliche Marktbeobachtung am Point of Sale

Was ist VMP?

 

VMP ist das Sammeln und Verwerten aktueller Abverkaufsdaten der angeschlossenen Einzelhändler per Datenfernübertragung (DFÜ) durch den Pressegroßhändler.

 

Durch das Scannen der EAN-Codierung von Presseartikeln werden bei VMP-Kassensystemen die einzelnen Verkaufsvorgänge erfasst und zwischengespeichert. Die Abverkaufsdaten werden täglich an den Grossisten übermittelt. Der Grossist hat so die Möglichkeit, für den Einzelhändler eine den Abverkäufen angepasste, reduzierte Erstlieferung zu bestimmen und bedarfsgerechte, automatische Nachlieferungen auszulösen.

 

Voraussetzungen für VMP:

  • Scannerkasse, die den erforderlichen Datensatzaufbau erzeugen kann
  • Lückenlose Erfassung der Presseabverkäufe mittels Scanner
  • Modem/ISDN-Karte und Telefonanschluß
  • Datensammlung der EAN-Codes in der Kasse (möglichst incl. Add-On)
  • Tägliche Datenübermittlung (über Clearingcenter) an den Pressegroßhändler

Vorteile durch VMP und Scannerkasse

  • Reduzierung der Ausverkäufe durch automatische Nachlieferungen
  • Bessere Marktausschöpfung = Umsatzsteigerung
  • Verbesserte Warenpräsentation durch Regalentlastung
  • Remissioneinsparung durch Teilmengenlieferung
  • Allgemeine Reduzierung des Handlingsaufwands
  • Bestandsminderung = Liquiditätsverbesserung
  • Preissicherheit beim Kassiervorgang
  • Vereinfachte Artikelstammpflege
  • Höhere Kassiergeschwindigkeit
  • Rückgang von Diebstählen

Ihr Ansprechpartner

Herr Uwe Schrumpf

Betriebsleitung Auslieferung
 

Telefon: 

(036428) 63 - 313

Fax:

(036428) 63 - 389

E-Mail:

schrumpf(at)mi-pv.de

###RECHTS###
MPV Mitteldeutscher Presse Vertrieb GmbH & Co. KG | Sieverse Straße 7 | 07646 Mörsdorf | Telefon +49 36428 63-30 | Fax +49 36428 63-316 | kontakt@mi-pv.de